Lukas Raeber
zurück
Ruemelbach
Neubau einer Heilpädagogischen Schule: Studienauftrag selektiv 2.Preis/2.Rang
Beschreibung

Die Schulanlage Rümlebach wird durch den Neubau für die Heilpädagogische Schule (HPS) morphologisch fortgesetzt und das Schulgelände findet mit der neuen, selbstständigen Schule ihren räumlichen Abschluss. Als länglicher Gebäudekörper unterschiedlicher Höhen bildet sie zusammen mit der bestehenden Regelschule einen wohlproportionierten Zwischenraum, der sie an die Aussenräume der Primarschule anbindet, in denen sich die Kinder der beiden Schulen vermischen und austauschen können.

Das neue Haus setzt sich aus drei Volumen zusammen, welche von einem einladenden Vordach zusammengehalten werden. Den Auftakt im Norden bildet ein eingeschossiger, in die Länge entwickelter Gebäudeteil, der den Hort und Mehrzweckraum beherbergt. Dem Baukörper vorgelagert und somit den Pausenplatz begleitend, verläuft ein grosszügiges Vordach. Es holt die Kinder im nördlichen Bereich des Geländes ab und führt sie entlang der Fassade zum Haupteingang des zurückversetzten neuen dreigeschossigen Schulgebäudes mit den Klassen- und Therapiezimmern. Erschlossen werden die einzelnen Geschosse über einen an den Lichthof angrenzenden Erschliessungskern mit Treppen- und Liftanlage. Als Scharnier der Gebäudekonglomeration befindet er sich im Berührungspunkt der beiden Nutzungsbereiche und tritt als weiteres Volumen in Erscheinung. Während die einzelnen Baukörper deutlich auszumachen sind, fügen sie sich doch zu einem Ganzen und treten mit ihrer Volumetrie in einen vorsichtigen Dialog mit den Bestandesgebäuden.

Projektdaten

Projektbearbeitung:

  • Architektur: Lukas Raeber und Estrada Reichen Architekten: Christoph Reichen, Nicole Wallimann, Flavio Thommen, Lukas Raeber
  • Landschaftsarchitektur: Usus Landschaftsarchitektur
  • Fachplanung: Valke GmbH Baumanagment, Schnetzer Puskas Ingenieure AG, 3-Plan Haustechnik AG, Zostera Brandschutzplanung GmbH

Kennzahlen:

  • Projektjahr: Studienauftrag im selektiven Verfahren 2.Preis/2.Rang 2019
  • Standort Objekt: Schulanlage Rümelbach, ZH
  • Auftraggeberin: Primarschule Rümlang
  • Nutzungsart: Schulhaus für Heilpädagogik
  • Geschossfläche: 2`270 m2
  • Gebäudevolumen: 8`993 m3
estradareichen_raeber_hps_ruemelbach_schulhof
Der neue Schulplatz ist zentraler Ort des Austausches
estradareichen_raeber_hps_ruemelbach_innen
Der Lichthof ermöglicht spannende Sichtbezüge innerhalb des neuen Hauses
estradareichen_raeber_situation
Das neue Schulhaus fasst zusammen mit dem Bestand abwechselungsreiche Aussenräume
Ruemelbach
Ruemelbach
estradareichen_raeber_hps_ruemelbach_schulhof
Der neue Schulplatz ist zentraler Ort des Austausches
estradareichen_raeber_hps_ruemelbach_innen
Der Lichthof ermöglicht spannende Sichtbezüge innerhalb des neuen Hauses
estradareichen_raeber_situation
Das neue Schulhaus fasst zusammen mit dem Bestand abwechselungsreiche Aussenräume
Lokale Bastion
lukasraeber_master_thesis_socialhousing
Durch gezielte Interventionen an fünf verschiedenen Standpunkten wird versucht, die lokale Identität und Funktonsfähigkeit des Quartiers zu verstärken
Schule Bota
lukasraeber_schule_duernten_cont_web
Der Neubau bildet das Bindeglied des zusammenhängenden Schulcampus
Drahtzug
03_lukasraeber_drahtzug
Das frei gespannte Wohngeschoss wird räumlich durch das zentrale Erschliessungselement gegliedert.
Josef
lukas_raeber_josef_stairwell
Als verbindendes Element zwischen Bestand und unterirdischem Neubau wird im Innern ein Erschliessungsvolumen eingefügt.
Lindenplatz
lindenplatz_westpol_lukasraeber_pav
Der neu geschaffene, gedeckte Ort unter dem Dach lädt mit Blick auf den Platz zum Verweilen ein